Christian Biebl, Geschäftsführer der Planat GmbH, Quelle: Planat GmbH

(26.02.2021) Mit einem gezielten Förderprogramm unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie seit einigen Monaten vor allem die mittelständischen Unternehmen in Deutschland. „Mit ‚Digital Jetzt‘ erhalten die Firmen umfangreiche finanzielle Starthilfe, um die eigene Digitalisierung voranzutreiben.

Oliver Henrich, Vice President Product Engineering Central Europe bei Sage, Quelle: Sage GmbH

(26.02.2021) Die Corona-Krise hat die Digitalisierung zwar vorangetrieben, allerdings beschränken sich diese Fortschritte vorrangig auf Technologien für die Umstellung auf Home-Office und Videokonferenzen. Eine umfassende digitale Transformation findet in vielen Unternehmen aufgrund finanzieller Engpässe nicht statt. Sie wäre jedoch gerade jetzt notwendig, um steigenden Anforderungen seitens der Kunden und des Marktes gerecht zu werden sowie um Firmen fit für die Zukunft zu machen und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Friedhelm Schnittker, Geschäftsführer ALOS GmbH, Quelle: ALOS GmbH

(25.02.2021) Die ALOS GmbH ist ab sofort Kooperationspartner des Deutschen Genossenschafts-Verlags eG, dem führenden Dienstleistungspartner der Volks- und Raiffeisenbanken.

Gerrit de Veer, Senior Vice President MEE (Middle and Eastern Europe) bei Signavio, Quelle: Signavio

(24.02.2021) Die Modernisierung eines ERP-Systems oder die Einführung einer neuen ERP-Lösung sind keine einfachen Aufgaben. Viele ERP-Projekte bringen deshalb auch nicht den gewünschten Erfolg. Signavio, ein Anbieter von Business-Transformation-Lösungen, nennt fünf Gründe, die eine erfolgreiche ERP-Transformation verhindern.

Benjamin Stierle, Head of Microsoft 365 Delivery, CollabStack GmbH, Quelle: CollabStack GmbH

(22.02.2021) CollabStack - der Beratungs- und Umsetzungspartner rund um den modernen Arbeitsplatz und digital Collaboration mit Office 365, SharePoint, MS Teams und Azure gibt einen Personalzugang bekannt.

Autor: Michal Bürger, CEO und Mitgründer von eM Client, Quelle: eM Client

(16.02.2021) Die Menge an E-Mails, die wir tagtäglich erhalten, nimmt seit Jahren zu. Die Corona-Pandemie und die damit verbundene Arbeit im Homeoffice hat diese Entwicklung noch einmal beschleunigt: Viele Kleinigkeiten, die vor einigen Monaten kurz über den Schreibtisch hinweg besprochen werden konnten, werden nun per E-Mail geklärt.

Christian Zöhrlaut, Director Products Medium Segment bei Sage, Quelle: Sage GmbH

(12. 02. 2021) Self-Service-Technologien, digitale Assistenten, Künstliche Intelligenz – die technologischen Weiterentwicklungen im Kundenbeziehungsmanagement schreiten unaufhaltsam voran. Voraussetzung, um von den neuen Möglichkeiten profitieren zu können, ist allerdings eine vollständige Integration der CRM-Lösung in das ERP-System. Auf diese Weise lassen sich nicht nur die Beziehungen zu Kunden, sondern auch zu Geschäftspartnern und Lieferanten über eine einzige Plattform verwalten – Stichwort xRM (extended Relationship Management).

Alexander Schneekloth, Geschäftsführer von CAYA, Quelle: CAYA

(11.02.2021) Ab sofort können Unternehmen, die sich ihre Briefpost von Caya digitalisieren lassen, ihre eingehenden Verträge direkt in ContractHero integrieren. Dazu hat Caya sein Dokumenten-Management-System mit einer Schnittstelle zu der Vertragsmanagement-Lösung ContractHero ausgestattet. Anwender von ContractHero wiederum profitieren ebenfalls von der Kooperation, da sie die Digitalisierung ihrer Verträge nun bequem an Caya übertragen können.

Ralf Schmitz, zuständig für Reseller Sales & Vertrieb bei der ecoDMS GmbH, Quelle: ecoDMS GmbH

(11.02.2021) Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen scheuen die Investition in ein Dokumenten-Management-System (DMS). Sie fürchten oft hohe Investitionen für Lizenzgebühren, Consulting und zahlreiche Schulungs-Sessions, deren Return on Investment (ROI) kaum bestimmbar scheint.

Thomas Kriesel, Bereichsleiter Unternehmensrecht, Quelle: Bitkom

(08.02.2021) Wie lassen sich Verträge für umfangreiche IT-Projekte angemessen formulieren? Antwort auf diese und weitere Fragen zur Vertragsgestaltung gibt der Leitfaden zu Ausgewogenen Vertragskonzepten, den der Digitalverband Bitkom in einer erweiterten Neuauflage veröffentlicht hat.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.