Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand und Großunternehmen
Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends

Wissenswertes:

(23.09.2020) Die Optimierung der Vertriebsabsatz- und Marketingprogramme ist einer der größten Hebel zu erfolgreichen Profitsteigerung und führender Markenpositionierung. Problematisch ist dabei jedoch häufig die fehlende Transparenz und die daraus resultierenden Auswirkungen in die dazugehörigen Prozesse wie dem Vertragsmanagement, Pricing, Incentivierungen wie Bonuszahlungen und Rückvergütungen oder dem dazugehörigen Reporting.

GE Healthcare, einer der umsatzstärksten Mischkonzerne der Welt und Hersteller von Medikamenten für die pharmazeutische Diagnostik hat 2016 mit seiner SAP-Transformation begonnen. Der Verantwortliche, Scott Hodgson, Commercial Excellence Director war neu im Unternehmen und hatte zur Aufgabe das alte Vertragsmanagement System durch ein neues zu ersetzen. Vor der Transformation brauchte das GE Healthcare Team 30 Tage, um einen Vertrag mit einem Kunden vorzubereiten, zu unterschreiben, um schließlich Geschäfte mit diesem zu machen. Die vielen Interfaces, welche Daten von unterschiedlichen Tools in das ERP transferieren mussten, machten den Workflow langsam. Zudem sollten mit dem neuen System Government Pricing und Compliance Problematiken aus dem Weg geschafft werden. Hinzu kam die Notwendigkeit mehr Transparenz in die Prozesse zu schaffen und manuelle, fehleranfällige Arbeitsschritte zu eliminieren.

Scott Hodgson war überzeugt, dass es bei den auf dem Markt verfügbaren Vertragsmanagement Tools nur eines in Frage kommt, welches allen Anforderungen gerecht werden würde: Vistex. Nicht nur weil die Vistex Lösungen Teil der SAP-Umgebungen sind (nativ integriert) und keine Interfaces benötigt werden, sondern auch, um der Komplexität und den unterschiedlichen Geschäftsanforderungen wie Preisregulierungen in jedem Land gerecht zu werden. Bereits im ersten Jahr nach der Einführung konnten 3.5 Million US-Dollar an Rückbuchungen eingespart werden. Die Time-to-Market wurde von 30 Tagen auf 24 Stunden reduziert und hat zu einer drastischen Steigerung der Kundenzufriedenheit geführt. Außerdem kann das Sales Team durch die Vistex Salesforce Integration wichtige Dokumente schneller finden und bearbeiten und einfacher mit den Preis- und Vertragsteams zusammenarbeiten.

Dieses Jahr wird Scott Hodgson auf der Vistex Konferenz VISTAS (14-15. Oktober) die IT-Transformationsreise von GE Healthcare vorstellen, die er gemanagt hat und deren Projektergebnisse präsentieren. Teilnehmer erleben zwei virtuelle Tage voller Einblicke und Best Practices branchenführender Praktiker aus zahlreichen Industrien und profitieren von deren Wissen und Erfahrungen. Sie erhalten Informationen und Herangehensweisen aus der Welt des Lieferantenrückvergütungs-, Preis-, Handelsausgaben-, und Lizenzgebühren-Managements, welche sie direkt in ihrem Unternehmen umsetzen können. Egal, ob Teilnehmer Business, IT, Finance oder Analyse fokussiert sind, alle Themenbereiche werden bei der Online-Veranstaltung abgedeckt. 

Wer nimmt an VISTAS teil? (Quelle: Vistex Inc.)

Abbildung: Wer nimmt an VISTAS teil? Quelle: Vistex Inc.

Weitere Unternehmen, welche auf der VISTAS Konferenz präsentieren werden:
Nestlé's Vistex-Reise: Identifizierung von Lücken im Vertrags-, Rückforderungs-, und Rückvergütungsmanagement
BP: Digitalisierung mit einem neuen Kundenangebotstool für Verkaufsverhandlungen
Barilla: Perfekte Al Dente Maklerkommissionen in der CPG-Welt
ABB: Globales Rückvergütungsmanagement in einer dezentralisierten ERP-Landschaft
General Motors: Geschäfte leicht gemacht - jetzt wird alles einfacher für General Motors, seine Kunden und Händler
• und viele mehr…

Die Vorträge werden aufgezeichnet und stehen nach der Konferenz zwei Wochen lang zur Wiedergabe bereit. Falls Interessenten am 14. bzw.15. Oktober zeitlich verhindert sein sollten, können sie sich trotzdem zum Event anmelden, um die Recordings einzusehen.
Zur kostenlosen Registrierung: https://vistex.link/3is5Nvj 

newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden




messen + events

partner

verband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.