Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand und Großunternehmen
Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends

Wissenswertes:

(23.09 2020) Um die Digitalisierung von HR-Prozessen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) voranzutreiben, bündeln die DATEV eG und die Personio GmbH, ihre Kräfte in Form einer strategischen Partnerschaft.

Hanno Renner, CEO von Personio und DATEV-COO Julia Bangerth kündigen auf der H.U.G. Digital die strategische Partnerschaft ihrer Unternehmen an, Quelle: Personio GmbH

Hanno Renner, CEO von Personio und DATEV-COO Julia Bangerth kündigen auf der H.U.G. Digital die strategische Partnerschaft ihrer Unternehmen an, Quelle: Personio GmbH

Hierzu werden die bewährten Programme zur Lohn- und Gehaltsabrechnung der DATEV mit Personios umfangreicher HR-Management-Software für KMUs über eine Schnittstelle verbunden. Damit können sämtliche HR-Prozesse vom Recruiting über das Personalmanagement bis hin zur Lohnabrechnung digital in einer durchgängigen Systemlandschaft abgebildet werden. Steuerkanzleien und mittelständische Unternehmen profitieren so von einer verbesserten Zusammenarbeit zwischen Lohnabrechnung und Personalverwaltung, die den manuellen Aufwand deutlich verringert und damit Zeit spart sowie Fehler in der Lohnbuchführung reduziert. Steuerberater und Personalverantwortliche können so ihre volle Aufmerksamkeit auf strategische und wertschöpfende Aufgaben richten.
„Über die Kooperation mit Personio ergänzen wir das Angebot für unsere Kunden um eine moderne Cloud-Lösung für das Personalmanagement im Mittelstand“, sagt Julia Bangerth, Chief Operating Officer der DATEV. „Darüber hinaus wollen wir uns aber auch eng miteinander vernetzen und unseren Mitgliedern neue Geschäftsmodelle rund um die Lohnabrechnung eröffnen sowie ihre Beratungskompetenz stärken.“

Hanno Renner, Mitgründer und CEO von Personio, ergänzt: „Die DATEV ist eine etablierte Branchengröße, die sich in über 50 Jahren Marktpräsenz für zahlreiche Steuerkanzleien und Personalabteilungen unverzichtbar gemacht hat. Wir freuen uns, als einzige HR-Management-Lösung mit „DATEV Software Partner“-Status gemeinsam ein integriertes Standard-HR-System für den deutschen Mittelstand anzubieten und damit sowohl Personalmanager als auch Steuerberater bei der Digitalisierung zu unterstützen.“

Ganzheitliche Personalprozesse unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards
Die cloud-basierte Software von Personio wurde speziell für KMUs mit bis zu 2.000 Mitarbeitenden entwickelt und ermöglicht reibungslose HR-Prozesse vom Recruiting über das Personalmanagement bis hin zur vorbereitenden Lohnbuchhaltung. Kunden profitieren insbesondere davon, dass sich die Software sehr einfach und schnell implementieren lässt sowie Personalprozesse individuell konfiguriert und Zugriffsrechte detailliert verwaltet werden können.
Die leistungsstarken DATEV-Lohn-Lösungen, mit denen monatlich die Gehaltsabrechnungen von rund 13,5 Millionen Arbeitnehmern erstellt werden, decken alle spezifischen Lohnanforderungen branchenübergreifend ab. Sie sind stets auf dem aktuellen gesetzlichen Stand und gewährleisten höchste Datensicherheitsstandards. Anwender können ihre sensiblen Lohnabrechnungen somit auf rechtssicherer und aktueller Basis tätigen und Fehler bei der Berechnung vermeiden.

Weniger Komplexität dank integrierter digitaler Prozesse
Die Kooperation von DATEV und Personio ermöglicht mittelständischen Unternehmen, alle wichtigen Abläufe rund ums Personal durchgängig digital in einer vernetzten Softwarelandschaft abzubilden. Kanzleien wie Unternehmen profitieren somit von effizienteren HR-Prozessen und einer einfacheren Zusammenarbeit. Steuerberater können auf Basis der Kooperation außerdem ihre lohnbezogenen Leistungen professionalisieren und ausbauen. Personio-Kunden müssen dabei nicht einmal selbst DATEV-Anwender sein: Der durchgängige Datenfluss funktioniert auch dann, wenn sie – wie in vielen kleinen und mittleren Unternehmen üblich – ihre Lohnabrechnung und weitere Personalprozesse an eine Steuerberatungskanzlei ausgelagert haben.
Bislang ist eine Datenübernahme von Stammdaten aus Personio zu DATEV schon über einen manuellen Import möglich. Mit dieser bestehenden Schnittstelle sind die Lösungen von DATEV und Personio bereits bei über 100 gemeinsamen Kunden im Einsatz. Eine weitergehende technische Integration wird nun beidseitig über die kommenden Monate in enger Zusammenarbeit entwickelt, um eine höhere Automatisierung zu ermöglichen.

www.datev.de 
www.personio.de 

newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden




messen + events

partner

verband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.