29 | 07 | 2016
IT & Business 2016

Neue Domain .cloud sorgt für Differenzierung im Wettbewerb

Cetraro Francesco(25. Februar 2016) Gerade kleinere und mittelständische Unternehmen müssen dafür sorgen, dass sie von ihren relevanten Ziel- bzw. Kundengruppen wahrgenommen werden. Das innovativste Angebot nützt wenig, wenn es nicht in das Bewusstsein derjenigen dringt, die es wahrnehmen sollen. Ein zentrales Element ist dabei der Unternehmensname. Hier gilt zum einen: Je einprägsamer, desto besser.

Ein Gastbeitrag von: Francesco Cetraro; Head of Registry Operations für .CLOUD

Genauso wichtig ist aber auch, dass der Name auf einen Blick die spezifische Aktivität sowie idealerweise auch den USP des jeweiligen Anbieters signalisiert. Wie eine Barclays-Studie gezeigt hat, ist gerade bei kleineren und mittelständischen Betrieben für 89 Prozent der Name von entscheidender Bedeutung im Hinblick auf die Sympathiewerte – und damit auch den Vertrauensvorschuss.

Dabei haben Unternehmen inzwischen eine deutlich höhere Wahlfreiheit: Im Zeitalter der Digitalisierung und umfassenden Vernetzung ist es nicht mehr nur der Unternehmensname, sondern auch die Domain, die eine solche Differenzierung erreichen kann. Nachdem bislang hauptsächlich die Wahl zwischen .de und .com bestand, gibt es nun eine weitere, attraktive Option: Zahlreiche Firmen nutzen die Möglichkeiten der Cloud und bieten entsprechende Dienstleistungen an – entsprechend wichtig wird die Domain .cloud, die fortan auch in Deutschland verfügbar ist. Innerhalb der ersten Woche nach dem offiziellen Launch Mitte Februar wurden bereits fast 30.000 Domains vergeben. Diese hohe Zahl zeigt, welche Relevanz die .cloud Domain sowohl für Unternehmen als auch für die breite Öffentlichkeit hat.

Ob spezifische Cloud Services, E-Commerce-Anbieter oder IT Consulting: Gerade kleinen und mittleren Unternehmen gibt die Domain die Möglichkeit, gezielt auf ihre Kompetenzen und ihr Angebotsspektrum hinzuweisen – und sich damit in einem Markt zu positionieren, der laut Forrester bis 2020 einen Gesamtwert in dreistelliger Milliardenhöhe erreichen wird. Allein in Deutschland wollen die Unternehmen in diesem Jahr über 10 Milliarden Euro in Cloud-Services, -Technologien und -Beratung bzw. -Integration investieren.

Welche konkreten Vorteile die Wolke im Namen bzw. der Domain bringt, haben einige Unternehmen im Vorfeld der allgemeinen .cloud-Verfügbarkeit im deutschen Markt bereits erfahren können. Dazu gehören zum Beispiel Ubuntu, ePages, Reputation Cloud oder Spam Experts.

• Als Europas größter Anbieter von Software für Online Shops ist ePages seit nunmehr zwei Jahrzehnten erfolgreich. Etwa 140.000 Internet-Händler in 75 Ländern verlassen sich auf die Leistungsfähigkeit der Software. Mit ePages.cloud hat das Unternehmen nun eine neue Partnerplattform installiert. Als Primary Touchpoint und Content Hub bietet sie gerade  Mittelständlern, der primären Zielgruppe von ePages, erheblichen Mehrwert.


• Reputation Cloud ermittelt und bewertet im Auftrag von Unternehmen deren Reputation im Netz – ein besonderer Schwerpunkt liegt aber auch im Bereich öffentlicher Institutionen wie zum Beispiel Kliniken. Der Anbieter bedient damit einen noch jungen, innovativen Markt, in dem es vor allem auf Kreativität und Agilität ankommt. Die Domain .cloud transportiert den Anspruch von Reputation Cloud nahezu perfekt und unterstützt eine entsprechende Profilierung des Unternehmens.


• Die Sicherheit im E-Mail-Verkehr ist Kernkompetenz von SpamExperts. Mit einer cloudbasierten Lösung ermöglicht der SaaS-Spezialist die schnelle und effiziente Implementierung von E-Mail-Filter- und Archivierungssoftware. Mit der .cloud-Domain konnte sich SpamExperts die entscheidende Awareness sichern, die es für ein erfolgreiches Bestehen im Wettbewerb benötigt.

Nur drei von vielen Beispielen – aber sie zeigen, welche Chancen und Potenziale die Domain .cloud jenen erschließen kann, die auf Innovation setzen und dazu beitragen, die digitale Entwicklung voranzutreiben.

Twitter gplus-32rss 32

aktuelle ausgabe

Die aktuelle Chefbüro-Ausgabe:

Titel 4 16

ECM als Wegbereiter der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist dabei, den privaten Alltag wie das Geschäftsleben rasant und radikal zu verändern. Besonders deutlich zeigt sich dies im Handel: Der bahnbrechende Erfolg von E-Commerce-Unternehmen wie Amazon veranschaulicht die enormen Wachstums- und Erfolgschancen, die aus ausgeklügelten digitalen Prozessen und Lösungen erwachsen.

 

  • Warum halten deutsche Chefs am hierarchischen Führungsstil fest? 
  • Risiko für die IT-Sicherheit: Der Faktor Mensch im Mittelstand
  • Sedus ergo+: Gesundheit und Prävention am Arbeitsplatz für alle
  • Jaguar F-Pace 3.0 d Allrad: Der Britische Eroberer

Die neue Chefbüro-Ausgabe zum Download? Klicken Sie im Menü auf die gewünschte Rubrik.

 

chefbüro newsletter
Name:
Email:
Was ergibt 5 minus 4?
partner
partner
partner
partner
partner
partner